Pianist Erik Kross und Singer-Songwriter Reinhard Kuhnert

Solo programm

Datum: Fr, 03. Oktober 2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr

18. Leipziger literarischer Herbst

25 Jahre Friedliche Revolution
Die Freiheit wagen – Zeitgeschichte und ihre Schauplätze

„Autorinnen und Bürgerrechtler, die die Leipziger Geschehnisse des Herbstes 1989 in ihrer Literatur festgehalten haben, kommen in vier aufeinanderfolgenden Veranstaltungen in Lesung und Gespräch zu Wort. Sie rufen damit die Erinnerung an die Friedliche Revolution wach. »Die Freiheit wagen – Zeitgeschichte und ihre Schauplätze« ist der Titel dieser besonderen literarischen Veranstaltungsreihe, die im Rahmen des 18. Leipziger literarischen Herbstes (2. – 8. Oktober 2014) am Freitag, den 3. Oktober 2014 an vier unterschiedlichen Orten des Leipziger Innenstadtringes stattfindet.

Alle vier Veranstaltungen werden musikalisch umrahmt. Der Liedermacher, Schriftsteller und Schauspieler Reinhard Kuhnert, begleitet vom Pianisten Erik Kross, trägt kritische Texte zum geteilten und vereinigten Deutschland vor.

Regine Möbius (Projektleitung 18. LLH, Bundesbeauftragte für Kunst und Kultur der ver.di, Stellv. VS-Bundesvorsitzende) begrüßt die Gäste.“

Quelle und Zitat: Leipziger literarischer Herbst